News

Märchenhafte Turnshow 2012

turnshow_2012_1_20120125_1564277843

Die Märwiler Turnerfamilie entführte ihr Publikum in eine bunte Märliwelt. Die Halle war an allen vier Vorführungen bis auf den letzten Platz besetzt.

In insgesamt 13 Nummern wurde dem Publikum an der Turnshow nicht nur viel, sondern auch ein grosses Mass an Abwechslung geboten. Zum ersten Mal durften sogar die Kleinsten wie das Kitu und das Muki die Menge in der Halle begeistern. Das Sketchteam führte mit einem rotem Faden durch den Abend. Vom Heidi, über Pinocchio bis hin zu den Schlümpfen war jederzeit für Spektakel auf der Bühne gesorgt. Auch mit attraktiven Kostümen wie „Wicki und die starken Männern“ wurde nie gespart. Nach zweieinhalb Stunden Unterhaltung pur, konnte man Kurzweil nur ein Fazit ziehen: Dieser Märchenabend hatte keinen „faulen Zauber“ geboten, sondern eine Turnshow vom Feinsten.

Nach dem ordentlichen Programm war jedoch noch lange nicht Schluss. Eine Tanzmusik sorgte für Unterhaltung in der Halle. Im Obergeschoss konnte der Turnerkaffee mit einem Dessert genossen werden und die neue Barhütte lockte mit einem Jubiläumsdrink.

Turnshow - Märliwelt

2012_Turnshow_Flyer

Neubau Barhütte geht in Ausführungsphase

bar_1_20110912_1608487017

Nach einer langen und umfangreichen Planungsphase geht der Neubau der Barhütte in die Ausführungsphase über.

Oft stand nach der Turnstunde am Stammtisch die neue Barhütte im Mittelpunkt der Diskussionen. Wann wird sie fertig gestellt sein? Hat die Ausführung bereits begonnen? Nach einer langen und ausführlichen Planung sind die Arbeiten soweit fortgeschritten, dass das Material bestellt werden kann. In den nächsten Wochen werden die Wandelemente angefertig. Sofern alles nach Plan verläuft, können am nächsten Turnerabend im Januar 2012 die ersten Gäste in der neuen Barhütte begrüsst werden.

Eidgenössischer Nationalturntag 2011

dodo_entt_2011_1_20110827_1138504844

Der Turnverein Märwil gratuliert Domenic Schneider zum 3. Rang am  Eidgenössischen Nationalturntag in Bürglen.

Wildsau Party 2011

inserat_internet_1_20110609_1564722468

24. Märwiler Triathlon

triathlon_2011_1_20110711_2063759747

Am vergangenen Sonntag veranstaltete der Turnverein Märwil unter der natürlichen Atmosphäre im Märwiler Riet den alljährlichen Triathlon. Das OK war zufrieden, mit der Teilnehmerzahl wie auch mit dem Wetter.

Schon in den frühen Morgenstunden herrschte auf dem Schulhausplatz in Märwil reger Betrieb. Unzählige Triathleten fanden sich auch dieses Jahr in Märwil ein um an der 24. Ausgabe des Märwiler Triathlons teilzunehmen. In drei Serien nahmen die Athleten die 200m lange Schwimmstrecke in Angriff. Es verstrich nicht viel Zeit und die ersten Triathleten ergriffen sich ihr Velo im Wechselraum und machten sich auf die 20km lange Radstrecke. Der steile Anstieg von Bussnang bis Bissegg brachte einige Teilnehmer in schnaufen. Doch diese hatten das Ziel schon vor Augen und bissen sich auch noch die letzten Kilometer durch. Zurück in Märwil wurde die Laufstrecke unter die Füsse genommen. Die Läufer konnten nach 7km Geländelauf unter tosendem Applaus der zahlreich erschienen Zuschauer ins Ziel einlaufen. Mit 147 Rangierten durfte sich der TV Märwil zufrieden geben, was eine Steigerung der Teilnehmerzahl zum Vorjahr bedeutete. So wurde auch das Angebot des vor einigen Jahren lancierten Teamwettkampfs rege genutzt. Im Schlussklassement waren dieses Jahr 22 Teams zu finden.

Der Turnverein Märwil bedankt sich bei allen Athletinnen und Athleten für die Teilnahme, sowie allen Helferinnen und Helfern für ihre Unterstützung am diesjährigen Triathlon.

--> zur Rangliste

Turnfest am See

team_bottighofen_1_20110630_1788059386

Am vergangenen Wochenende stand Bottighofen ganz im Zeichen des Vereinsturnens. 4300 Athleten bewiesen am Kreisturnfest ihr Können. Auch der Turnverein Märwil turnte an der Spitze mit.

Am Freitag stand das Einzelturnen für eine kleine Schar Turner des TV Märwil in der Agenda. Mit guten Leistungen präsentierten sich die Hinterthurgauer im Schlussklassement. Adrian Schneider und Marc Wellauer sicherten den Märwilern mit je einem 3. Rang sogar Podestplätze.

Nicht weniger als 240 Vereine, aufgeteilt in fünf Stärkeklassen kämpften am Samstag um den Turnfestsieg. Es war schon Mitte Nachmittag als man auf dem Wettkampfanlagen die ersten roten Märwilerfahnen erkennen konnte. Die Wettkämpfe waren schon im vollen Gange als sich die Gymnastik und die Sprinter ans Einturnen machten. Unter grossem Zuschaueranmarsch zeigte sich die Kleinfeldgymnastikgruppe wiederum von der besten Seite und sicherten sich mit der Note 9.61 den ersten grossen Applaus. Zur gleichen Zeit kämpften die Sprinter der Pendelstafette und die 800m Läufer um wertvolle Punkte. Im Vergleich zu Biberist verbesserten die 800m Läufer ihre Note auf 8.20. Die 16 Sprinter der Pendelstafette konnten sich nicht wesentlich verbessern und mussten sich 8.00 Notenpunkten zufrieden geben. Im zweiten Wettkampfteil mussten sich die Korbballer und Barrenturner beweisen. Ebenfalls vor grossem Publikum zeigten die Geräteturner eine super Leistung und wurden mit der Note 9.30 belohnt. Unter besseren Verhältnissen als am letzten Wochenenden in Biberist konnten sich die Korbballer im Fachtest erheblich steigern und sicherten dem TV Märwil zusätzliche 9.04 Notenpunkte. Zum Abschluss mussten die Steinheber ans Werk. Die muskulösen Turner zeigten zum Abschluss eine solide Leistung. Die Note 9.30 wurde zum Abschluss des Wettkampfes ausgiebig gefeiert. Bedingt durch den späten Startzeitpunkt war die Zeit auch schon fortgeschritten. Es war allerhöchste Zeit das Ausgangstenü zu montieren uns sich selber am Fest zu beteiligen. Dies durfte auch nach einem erfolgreichen Wettkampftag mit gutem Gewissen bis in die frühen Morgenstunden gemacht werden.

Die ersten Sonnenstrahlen weckten die Märwiler am Sonntagmorgen schon früh, denn das Turnfest war noch nicht abgeschlossen. Die Kreisstafette und das Seilziehen standen noch auf dem Programm. Nach einem grossen und reichhaltigen Frühstücksbuffet montierten die schnellsten Turner ihre Nagelschuhe und Märwil 1 qualifizierte mit einer schnellen Zeit sogar für den Finaldurchgang in der Stafette. Leider blieb der Erfolg im Final durch einen Stabverlust aus und die Hinterthurgauer mussten sich mit Rang 6 begnügen. Raus aus den leichten Nagelschuhen hinein in die Kampfstiefel hiess es als nächstes. Die Vorrunden im Seilziehen begannen kurz nach dem Stafettenfinal. Für Märwil 2 war jedoch schon in der ersten Runde Endstation. Märwil 1 hingegen sicherten sich Sieg um Sieg und zog in den Finaldurchgang ein. Der Grosserfolg blieb jedoch aus, die Märwiler waren im Final gegen Tuggen klar unterlegen.

Somit war das letzte Turnfest in diesem Jahr auch schon fast Geschichte. Mit grossen Hoffnungen auf einen Podestplatz wurde am Nachmittag die Rangverkündigung und die Schlussvorführungen mitverfolgt. Der Turnverein Märwil machte seinem Namen alle Ehre und sicherte sich den 3. Rang in der 1. Stärkeklasse mit 27.36 Notenpunkten hinter dem STV Zihlschlacht (27.52) und dem STV Dussnang-Oberwangen (27.70).

Feucht, fromm, fröhlich, frei…

biberist_team_1_20110623_1737338256

Kürzlich starteten die Märwiler Turner zu ihrem zweiten Turnfest in diesem Jahr. Nach der erfolgreichen Teilnahme an der Thurgauer Meisterschaft in Müllheim waren sie am Regionalturnfest im solothurnischen Biberist zu Gast. Trotz strömendem Regen sah man in den Gesichtern nur Aufhellungen…

Gute Stimmung herrschte bereits auf der Hinreise mit der Bahn nach Biberist. Trotz unwirtlichem Wetter machten sich die 45 Turner sofort mit sonnigem Gemüt bemerkbar. Just zu Wettkampfbeginn fand es Petrus an der Zeit, für die Thurgauer den Wasserhahn zuzudrehen. Nach dem obligaten Vereinsfoto galt es endlich Ernst. Als erste mussten sich die Korbballer und die Barrenturner bewähren.

14 Korbballer mühten sich im schweren, nassen Boden ab und gaben ihr Bestes. Die Note 8.29 lag zwar leicht unter den Erwartungen, war aber angesichts der erschwerten Bedingungen in Ordnung. Gleichzeitig präsentierten 21 Barrenturner ihre neue Uebung die von den Jungturnern Adrian Schneider und Simon Reich einstudiert wurden. Mit gutem Einsatz resultierte die gerechte Punktzahl von 8.90.

Höchstnote 9.21 in der Gymnastik Kleinfeld

Im zweiten Wettkampfteil mühten sich die Leichtathleten im 800m-Lauf und in der Pendelstafette 80m ab. Seit etlichen Jahren stehen diese zwei Disziplinen wieder neu auf dem Programm. Noten von 7.71 im 800m und 8.08 in der Pendelstafette sind allerdings noch ausbaufähig… Zur gleichen Zeit standen die Stars der Gymnastikgruppe im Kleinfeld im Einsatz. Eben erst zum neunten Mal in Folge Thurgauer Meister zeigten die Märwilerinnen und Märwiler unter grossem Applaus ihre hochstehende Uebung unter der Leitung von Tamara Süess. Die 21 Turnerinnen und Turner erkämpften die Note 9.21.

Im letzten Wettkampfteil standen nur noch die 21 Steinheber im Einsatz. Während die Turner mit dem 18kg-Stein durchwegs positiv in Erscheinung traten, bekundeten die „schweren 22.5kg-Steine“ etwelche Mühe. Trotzdem brachten sie gute 9.18 Punkte auf das Notenblatt. Mit der Gesamtnote von 26.53 resultierte der 10. Rang in der höchsten Stärkeklasse.

An der nachfolgenden Party, sah man die Märwiler über das ganze Festgelände verteilt bis in die Morgenstunden.

Der nächste Auftritt steht schon kurz bevor. Als Höhepunkt im Jahresprogramm nimmt der TV Märwil am Kreisturnfest in Bottighofen teil. Präsident Simon Glauser und Oberturner Christoph Süess sind überzeugt, dass der TV Märwil in jeder Hinsicht eine überzeugende Leistung bieten wird.

Termine

No events to display